Abendschule Wels

Startseite » Erfolgreiche Absolventen

Erfolgreiche Absolventen

       Mag. Erich Rondonell

Mag. Rondonell

„Die HAK-Matura berufsbegleitend in einer Abendschule verlangt ein großes Engagement, Selbstdisziplin und eine gehörige Menge an Leidensfähigkeit. Auf der anderen Seite stehen Vorteile, die „normale“ Absolventen nicht haben, wie z.B. der permanente Vergleich des theoretischen Lernens mit dem praktischen Tun im Beruf. Letztendlich gibt es eine große Befriedigung, wenn man es geschafft hat. Mir hat es beim anschließenden Studium in Oklahoma und Linz sehr geholfen, da ich als Werksstudent nur die Mindeststudienzeit benötigte. Das war wiederum das Fundament für meine berufliche Karriere vom Personalleiter der Skifabrik Fischer bis zum Vorstandsvorsitzenden der E-Werk Wels AG.“

       Mag. Brigitta Brandmayr

Brandmayr

Bessere Ausbildung – bessere Aufstiegschancen. Nach meinem Einstieg in den Berufsalltag  – wochenlang schredderte ich alte Akten –  musste ich diesen Zusammenhang erkennen. Die Handelsakademie für Berufstätige bot eine großartige Chance weiterzukommen  – ich habe sie ergriffen.  Viele schöne Erinnerungen an lustige, aber auch anstrengende Stunden verbinde ich mit dieser Zeit, auch wenn das 30-jährige Maturatreffen schon hinter mir liegt. Die Matura ermöglichte mir den Wechsel in interessantere Arbeitsgebiete und  den Besuch der Universität. Als Lehrerin  bin ich an die HAK1 zurückgekehrt und unterrichte sehr gerne. Für meinen beruflichen Werdegang war die Abendschule eine ganz wichtige Grundlage. Ich gratuliere allen derzeitigen Schülerinnen und Schülern der HAK für Berufstätige zu ihrer Entscheidung, diese Zeit und Mühe in ihre Zukunft zu investieren. Ich weiß aus eigener Erfahrung: Es lohnt sich!“

       Mag. Walter Schaller

Walter Schaller

Lebenslanges Lernen war für mich nie nur ein Schlagwort, sondern der Weg in eine zufriedenstellende berufliche Zukunft. Der erfolgreiche Abschluss der HAK für Berufstätige ermöglichte mir nach meiner chemischen Lehre den Einstieg in den kaufmännischen Bereich, gekoppelt mit der Chance ein entsprechendes Studium (Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Logistik und Strategisches Management) zu absolvieren. Für eine derartige berufsbegleitende Weiterbildung ist neben einem guten privaten Umfeld auch ein hohes Maß an Eigenmotivation notwendig. Die Kombination Beruf und Arbeit hat wesentlich zur persönlichen Entwicklung beigetragen, genauso wie die teils ziemlich unterschiedlichen Funktionen in mehreren Unternehmen ein wichtiger Faktor für eine umfassende „Ausbildung“ aus generalistischer Sicht waren. Die derzeitige Funktion als Category Manager innerhalb des globalen Einkaufs hätte ich ohne den Start in der HAK für Berufstätige nicht erreichen können.“

       Bernhard Bravo

Bravo Bernhard1 

„Nach meiner Kfz-Mechaniker-Lehre entdeckte ich mein Interesse an der Wirtschaft.
Der erfolgreiche Abschluss der Abendschule ermöglichte mir den Beginn eines Wirtschaftsstudiums.“

     Manuela Bonifat und Ulrike Chlibowycz

Manuela Bonifat        Ulrike Chlibowycz

Unsere Beweggründe, die Reife- und Diplomprüfung an der HAK 1 für Berufstätige nachzuholen, waren unterschiedlich. Da wir auch zu den etwas älteren Semestern gehörten und unser letzter Schulabschluss schon viele, viele Jahre zurücklag, begleitete uns zumindest zu Beginn eine gewisse Unsicherheit, die sich aber – dank unseres Ehrgeizes und der Unterstützung unserer tollen Professoren – rasch in messbare Erfolge verwandelte. Wir hatten Hochs und Tiefs wie alle Schüler, doch nahmen wir die Sache immer ernst und gaben stets unser Bestes – und wir wurden belohnt.
Daher unser Rat: Das Leben ist ein Lernprozess und man schafft alles, wenn man davon überzeugt ist!“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: